Christi Himmelfahrt

Darstellung der Himmelfahrt Jesu in einem Kirchenfenster (Foto: falco, pixabay.com)

40 Tage nach Ostern und neun Tage vor Pfingsten feiern wir Christi Himmelfahrt, die Rückkehr Jesu nach seinem irdischen Leben zum Vater in den Himmel.

Das Fest will auch unseren Blick auf unser Ziel richten, den Himmel. Wir sind hier auf Erden, um uns zu engagieren, um unseren Auftag zu leben, unsere ureigene Berufung, unser Charisma, ohne im irdischen Leben aufzugehen und uns ausschließlich an ihm festzumachen. „Was wie ein moralischer Appell aussieht, ist in Wirklichkeit eine befeiende Botschaft“, schreibt Anselm Grün.

Wer vom Himmel her leben kann, für den haben Erfolg, Besitz und Gesundheit nicht mehr den allerhöchsten Stellenwert. Er kann den Wirrnissen des Lebens gelassener und angstloser gegenübertreten. Christus musste zum Vater gehen, damit wir nicht an seiner historischen Gestalt hängen bleiben, sondern das verinnerlichen, was er gelebt hat. „So geht es beim Fest Christi Himmelfahrt darum, dass wir Christus nicht oben im Himmel  suchen, sondern in uns.“ (A. Grün)


Bistum Trier Logo

Pfarreiengemeinschaft

Vallendar - Urbar - Niederwerth

Pfarrbüro
Beuelsweg 4
56179 Vallendar

Telefon: 0261 963190
buero@pfarrei-vallendar.de

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

IMPRESSUM

Copyright