Zur Erstkommunion 2021

Am Anfang war der „Regenbogen“- Zeichen des Vertrauens, Zeichen des Bundes Gottes mit uns Menschen, Zeichen der Hoffnung in einer von Corona geprägten Zeit. Im Februar dann erste Überlegungen auch dieses Jahr die Erstkommunion in Zeiten der Vakanz in unserer Pfarreiengemeinschaft mit dem Einsatz unseres vorübergehenden Kooperators P. Casimir und einem Katechetenteam zu ermöglichen. Der „Regenbogen“ entwickelte sich immer mehr zur farbenfrohen, kreativen Brücke zwischen den Kindern und den Katecheten und Pater Casimir.

Bereits Ende Juni konnten dann nach mehreren Wortgottesdiensten mit katechetischen Elementen geleitet und begleitet von P. Casimir, dem Küster Herrn Nonn, Mechtild Müller und den 8 Katechetinnen und Katecheten aus Niederwerth, Urbar und Vallendar die 6 Niederwerter Kommunionkinder ihre Erstkommunion feiern. Vor den Ferien feierten am 11. und 18.7. die 12 Urbarer Kinder und dann 12 Vallendarer Kinder ihre Erstkommunion im Kreis Ihrer Familien in der Pfarrkirche Vallendar. Besonders schön, momentan ist das Singen in Maßen auch in den Gottesdiensten wieder möglich und so konnten die Kinder nach langen Monaten unterstützt von Lea und Hanne Wächter und der Schola unter Leitung von Kantor Johann Schmelzer froh einstimmen „Gott schickt uns einen Regenbogen über unsre Welt… er soll für uns ein Zeichen sein, dass Gott uns nicht vergisst…weil er ein liebender Vater ist!“  Die Liebe Gottes zu uns Menschen und die Gemeinschaft mit Jesus und untereinander (Kommunion) wurde vielfältig und kreativ vermittelt. Zu einem Höhepunkt für alle wurde die katechetische Vorbereitung auf das Sakrament der Versöhnung, die altersgemäß mit allen Sinnen in der Niederwerther Kirche durch einen von P. Casimir konzipierten und mit den Niederwerther Katechetinnen aufgebauten „Versöhnungsweg“ ermöglicht wurde. Die Atmosphäre der Stille -des persönlichen Weges jedes Kindes nach gemeinsamer Hinführung während dieses Treffens bleibt für alle Katecheten und Kinder in besonderer Erinnerung.

So wuchs die gesungene Antwort: „Und ich vertraue Dir, und ich vertraue Dir an jedem Tag der neu beginnt, denn in den Wellen dieses Lebens sprichst Du zu mir: Vertrau mir, ICH BIN DA!“, das zugleich das begleitende Thema der diesjährigen Erstkommunionvorbereitung war.

Nach den Ferien haben die Kommunionkinder eine Orgelführung in der Pfarrkirche gut und werden eingeladen zu einer möglichen Antwort und Einladung mitzumachen für eine lebendige Gemeindeentwicklung: dem Dienst in der Ministrantengemeinschaft. Einladung folgt nach den Ferien!

(M. Müller)

 

 

 

 

 

   

 


 

Bistum Trier Logo

Pfarreiengemeinschaft

Vallendar - Urbar - Niederwerth

Pfarrbüro
Beuelsweg 4
56179 Vallendar

Telefon: 0261 963190
buero@pfarrei-vallendar.de

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

IMPRESSUM

Copyright