Urbar: Der neue Kapellenbau mit angeschlossenem Gemeindesaal. Der alte Glockenturm. Die Jugendräume im Untergeschoss (Foto: Beule)

Urbar: Der neue Kapellenbau mit angeschlossenem Gemeindesaal. Der alte Glockenturm. Die Jugendräume im Untergeschoss (Foto: Beule)

Neubau der Urbarer Kirche kurz vor Fertigstellung

Bischof Ackermann kommt am 04. September zur Einweihung

Lange hat es gedauert, jetzt geht es schnell: Im Mai wird die Kapelle mit angeschlossenem Gemeindesaal bezugsfertig sein! Auch die Jugendräume unterhalb der Kirche können bezogen werden.

Für die Urbarer Katholiken war die Niederlegung der alten Kirche im Jahr 2015 ein schmerzlicher Prozess. Der Vorgängerbau hätte umfangreich saniert werden müssen, außerdem überstieg das Platzangebot den tatsächlichen Bedarf. Jetzt hat sich das Kirchengelände komplett verändert. Zwei Drittel der ehemaligen Fläche nutzt der neue Kindergarten, die verbleibende Fläche die Kirchengemeinde.

Über das talseitige große Fenster wird der Gottesdienstraum lichtdurchflutet und bietet Platz für 60 Personen. Über eine Faltwand kann der Gemeinderaum hinzugeschaltet werden und weiteren Besuchern Platz bieten. Eine gut ausgestattete Küche unterstützt die multifunktionale Nutzung des Gebäudes.

Wenn Bischof Ackermann am 04. September zur Einweihung kommt, ist das Gebäude voll funktionsfähig. Für einige wenige Baumaßnahmen fehlt noch das Geld. Für die Außenanlagen oder die Ausstattung mit neuen Stühlen werden noch Spender gesucht. Die Kostensteigerungen in der Bauwirtschaft wirken sich auch auf den Kapellenneubau aus. Deshalb hat der Förderverein seine Aktivitäten wieder aufgenommen und nimmt gerne Spenden entgegen (Förderkreis St. Peter & Paul Urbar e.V., IBAN: DE53 5705 0120 0000 1850 82).

 

(Georg Beule)

 


  

Bistum Trier Logo

Pfarreiengemeinschaft

Vallendar - Urbar - Niederwerth

Pfarrbüro
Beuelsweg 4
56179 Vallendar

Telefon: 0261 963190
buero@pfarrei-vallendar.de

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

IMPRESSUM

Copyright