Aus der Arbeit des Gemeindeteams

Am 3. Mai 2018 tagte unser Gemeindeteam in der Kreuzkirche auf dem Mallendarer Berg.

Nach einer Einstimmung in Form einer Lectio Divina, einer intensiven, betrachtenden Form der Auseinandersetzung mit einer Bibelstelle, ging es an die Arbeit.

Einige Tagesordnungspunkte resultierten aus der vorausgegangenen Pfarreienratssitzung, so dass an diesen Stellen auf den Bericht „Neues vom Pfarreienrat“ verwiesen wird.

Zunächst wurde reflektiert, wie die vergangenen  Abendlob-Veranstaltungen angekommen waren. Der Besuch war gut, die Form spricht in erster Linie traditionell orientierte  Gottesdienstbesucher/innen an. Bei der Vorbereitung zukünftiger Angebote sollte weiter experimentiert werden, interessierte Mitchristen/innen sind bei der inhaltlichen Vorbereitung oder der Mitfeier herzlich willkommen.

Auch die Reflektion des offenen Adventsfensters auf dem Mallendarer Berg, welches auf Initiative des Fördervereins der Kreuzkirche erstmalig stattgefunden hatte, war sehr positiv. Es soll auch in der nächsten Adventszeit angeboten werden, Auch hier sind neue Interessenten/innen zum Vorbereiten und Mitmachen gerne willkommen. Auskunft gibt der Förderverein der Kreuzkirche.

Die hauptamtliche Koordination der Ehrenamtsbörse muss neu besetzt werden. Dies soll auf verschiedenen Wegen kommuniziert und beworben werden. Auch neue Hilfe-Anbieter werden gesucht. Vielleicht finden sich ja auch auf diesem Weg hier bereits erste Interessenten!? Bitte gerne im Pfarrbüro melden.

Herr Berend vom neuen Quartiersmanagement in Vallendar informiert über die Arbeit im sozialen Quartier Seniorenheim St. Josef. So findet hier u.a. am 16.05.2018 eine Vernissage zum Thema „Menschen-Begegnen-Einander“ statt. Darüberhinaus ist eine Aktion geplant, bei der Menschen mit Beeinträchtigungen statt das Essen nach Hause gebracht zu bekommen, eingeladen werden, dies in den Räumen des Seniorenheimes einzunehmen. Dadurch würden zusätzliche  Sozialkontakte ermöglicht. Weiterhin stellt Herr Berend die Aktion „1 Million Sterne“ der Caritas vor. Die am 16.11.2018 stattfindende Solidaritätsveranstaltung soll bundesweit auf die prekäre Wohnraumsituation hinweisen. Über eine evtl. Teilnahme unserer Kirchengemeinde soll nach weiteren Informationen durch Herrn Berend entschieden werden.

„Abraham und Sara“ heißt das neue Kindermusical-Projekt, welches im Frühjahr 2019 aufgeführt werden soll. Im Rahmen eines Brunchgottesdienstes soll eine Art Brückenschlag zwischen den am Projekt beteiligten Kindern/Erwachsenen und der Kirchengemeinde erreicht werden. Es könnten einige Songs im Gottesdienst vorgesungen, beim anschließenden Brunch kann vom Stand des Projektes berichtet werden. Steffi Groß und Doris Faig werden diesbezüglich die weiteren Schritte planen.

Bezüglich der Neustrukturierung der Pfarreien in unserer Diözese berichtete Pastor Kiefer, dass für Juni „Rendezvous-Veranstaltungen“ geplant sind, bei denen sogenannte „Kundschafter“ des Bischofs weitere Informationen an Interessierte entrichten. Sobald Ort und Termin feststehen erfolgt eine entsprechende Veröffentlichung.

Zu den ebenfalls besprochenen Punkten Karfreitagsprozession, Fronleichnamsprozession und Pläne des neuen Pfarrheims siehe Bericht „Neues vom Pfarreienrat“.

Der nächste Termin für das Gemeindeteam ist am 30.08.2018 um 19:30 Uhr in der Kreuzkirche. Besucher/innen sind herzlich willkommen.

 


 

Bistum Trier Logo

Pfarreiengemeinschaft

Vallendar - Urbar - Niederwerth

Pfarrbüro
Beuelsweg 4
56179 Vallendar

Telefon: 0261 963190
buero@pfarrei-vallendar.de

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

IMPRESSUM

Copyright