Mitgliederversammlung 2019 – kfd wählt neues Leitungsteam

Insgesamt fünfzehn TOPs wies die Tagesordnung der kfd-Mitgliederversammlung auf, die mit dem  Geistlichen Impuls und dem Gedenken der 2018 verstorbenen Mitglieder eröffnet wurde. Vom TOP Begrüßung und Feststellung der Formalien spannte sich der Bogen u.a. über die Berichte des Leitungsteams (J. Zengler),  der Kassiererin (I. Bersch) und der Kassenprüferinnen (A. Bertram u. U. Häusler), den Rückblick der Verantwortlichen für den Eine-Welt-Laden (C. Neumann) und den  Treffpunkt Kreuzkirche (A. Bertram und I. Bode), die Entlastung der Verantwortlichen und die Wahl eines neuen Leitungsteams bis hin zum Ausblick auf Planung und Termine 2019.

J. Zengler dankt Ingeborg Bersch für ihr langjähriges Engagement im kfd-Team

J. Zengler dankt Ingeborg Bersch für ihr langjähriges Engagement im kfd-Team

Wahlen

Ingeborg Bersch, viele Jahre verantwortlich für die Finanzen der kfd Vallendar, bescheinigten die Kassenprüferinnen auch in diesem Jahr wieder eine einwandfreie Kassenführung. Sie hatte schon vorab mitgeteilt, dass sie ihr ehrenamtliches Arbeiten langsam aber sicher zu reduzieren gedenke. Ursula Häusler erklärte sich bereit, die Nachfolge als Kassiererin anzutreten und sowohl Jenny Zengler als auch Ilse Diewald waren willens, noch einmal zwei Jahre im Leitungsteam zu arbeiten.

Nachdem Christel Neumann als Wahlleiterin vorgeschlagen und gewählt wurde und die Versammlungsleitung übernommen hatte, wählten die kfd-Frauen in geheimer Wahl das neue Leitungsteam einstimmig für den Zeitraum von zwei Jahren – entsprechend der Satzung der kfd im Bistum Trier. Da die Geistliche Begleiterin der kfd, Gemeindereferentin Doris Faig, erkrankt war, wurde deren Wahl – auch mit Blick auf den Übergang der Pfarreiengemeinschaft in die neue Pfarrei der Zukunft zum Januar 2020 – in die nächste Mitgliederversammlung verschoben. Doris Faig wird bis dahin als berufene Geistliche Begleiterin dem Leitungsteam angehören.

Mit einem bunten Blumenstrauß und einem Buchgeschenk dankten I. Diewald und J. Zengler  Ingeborg Bersch für ihr langjähriges Engagement im kfd-Team, für die gewissenhafte Kassenführung wie auch für die liebevolle Planung und Organisation der Adventsfeiern.

Agnes Bertram und Margret Böhmer wurden als Kassenprüferinnen für das Geschäftsjahr 2019 gewählt.

Entscheidungen über Mitteleinsatz

Wie in jedem Jahr waren Beschlüsse zu fassen über die Verwendung von Überschüssen und Spenden aus dem Verkauf von fair gehandelten Waren (Eine-Welt-Laden Pfarrkirche und Kreuzkirche) und dem Verkauf von Kaffee und Kuchen (Treffpunkt Kreuzkirche). Entsprechend der Vorschläge der jeweiligen Projektverantwortlichen wurde einvernehmlich folgende Aufteilung beschlossen:

200 € Schwestern Herz-Jesu-Haus Kühr für die Arbeit mit behinderten Kindern und deren Familien auf den Philippinen; 300 € Projekt der Pallottiner in Indien zur Förderung von Frauen; 200 € „Die Schachtel e.V.“ (Winterhilfe für obdachlose Menschen in Koblenz); 200 € Pater Kiefer SAC für  Caritasarbeit in der Pfarrgemeinde; 150 € kfd-Frauenprojekt ROJAVA in Nordsyrien.

Insgesamt sind damit in den letzten fünf Jahren fast 6.000 € erarbeitet und Projekte unterstützt worden, die Menschen neu hoffen lassen und Hilfe zur Selbsthilfe geben. 

Ilse Diewald betonte, dass diese Unterstützung nur möglich sei, dank der Vielen, die im Eine-Welt-Laden einkaufen und großzügig „aufrunden“ und dank der regelmäßigen Kuchenspenden für den Treffpunkt Kreuzkirche. Jeder Cent werde weitergegeben. Dahin, wo Menschen dringend auf Hilfe angewiesen sind. 

Auf dem Weg in die Zukunft

Mit Informationen zur aktuellen Mitgliederwerbung und Hinweisen auf geplante Veranstaltungen (Fahrt zum kfd-Frauentag am 5.Mai nach Trier und Meditative Abendwanderung am 21. Mai) endete die Mitgliederversammlung 2019.  

Text: I. Diewald

 

Bistum Trier Logo

Pfarreiengemeinschaft

Vallendar - Urbar - Niederwerth

Pfarrbüro
Beuelsweg 4
56179 Vallendar

Telefon: 0261 963190
buero@pfarrei-vallendar.de

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

IMPRESSUM

Copyright