Papst Franziskus

Brief von Papst Franziskus an „das pilgernde Volk Gottes in Deutschland“

Am 29. Juni hat Papst Franziskus einen Brief an „das pilgernde Volk Gottes in Deutschland“ gerichtet, in dem er Bezug nimmt auf die aktuelle Situation der Kirche in Deutschland und auch auf den synodalen Weg, den die deutschen Bischöfe für die kommenden Jahre vorgeschlagen haben.

Bischof Dr. Stephan Ackermann empfiehlt allen Gläubigen des Bistums „die Gedanken des Papstes, denn sie machen deutlich, wie sehr Papst Franziskus eine synodale Kirche wünscht.“ Zugleich gebe der Heilige Vater wichtige Hinweise für das Gelingen eines synodalen Miteinanders aus dem Geist des Evangeliums und sei deshalb ein gutes Begleitdokument für den gesamten synodalen Prozess auf der Ebene der katholischen Kirche in Deutschland.

Ackermann weiter: „Für das Volk Gottes im Bistum Trier kann der Papstbrief eine Hilfe zur Vertiefung des synodalen Weges sein, den wir mit der Ausrufung der Diözesansynode im Jahr 2012 begonnen haben und der sich heute in der Verwirklichung der Synodenbeschlüsse fortsetzt. Sicher werde ich bei verschiedenen Gelegenheiten auf das Schreiben von Papst Franziskus zurückkommen.“

Das Schreiben des Papstes ist hier zum Download zu finden: