Urbar: Der neue Kapellenbau mit angeschlossenem Gemeindesaal. Der alte Glockenturm. Die Jugendräume im Untergeschoss (Foto: Beule)

Urbar: Der neue Kapellenbau mit angeschlossenem Gemeindesaal. Der alte Glockenturm. Die Jugendräume im Untergeschoss (Foto: Beule)

 

Pfarrkirche St. Peter und Paul Urbar

Einweihung der neuen Pfarrkirche St. Peter und Paul in Urbar


Wie ja bereits im Heimat-Echo zu lesen war, muss die Einweihung der neuen Pfarrkirche St. Peter und Paul in Urbar erneut verschoben werden. Grund hierfür ist zum einen, dass der Neubau leider immer noch nicht fertig gestellt ist. Aufgrund notwendig gewordener Nacharbeiten konnte bisher noch keine Bauabnahme erfolgen, sodass die Inbetriebnahme des Kirchenraumes noch nicht möglich ist.

Ein weiterer Grund sind die wegen der Corona-Pandemie immer noch geltenden Schutzmaßnahmen. Berechnet auf die Grundfläche des Kirchenraumes könnten maximal 25 Personen an der Einweihungsfeier teilnehmen. Da der Verwaltungsrat und das Gemeindeteam Urbar der Meinung sind, dass die Einweihung der neuen Pfarrkirche ein Fest sein sollte, an dem alle teilnehmen können, die sich auf die Einweihung des neuen Kirchenraumes freuen, wurde beschlossen auch aus diesem Grund die Einweihung zu verschieben, bis ein Feiern ohne Einschränkung wieder möglich sein wird.

Aber die gute Nachricht ist, dass es auch ohne Einweihungsfeier möglich sein wird, nach der erfolgten Bauabnahme bereits Gottesdienste in der neuen Kirche zu feiern. So hoffen wir alle und freuen uns darauf, bald wieder Gottesdienstzeiten für die neue Pfarrkirche St. Peter und Paul in Urbar anbieten zu können.