Café Lebensbaum – Offenes Treffen für Trauernde

Veranstalter

Veranstaltungsort

Info

Café Lebensbaum – Offenes Treffen für Trauernde

In Gesprächen mit anderen Betroffenen und einem begleitenden Team besteht die Möglichkeit, Leid und Freude miteinander zu teilen. Gemeinsam suchen wir nach Wegen in ein neues Morgen, nach Wegen, wie die Beziehung zu dem Verstorbenen über den Tod hinaus gelebt und die Erinnerung an ihn wachgehalten werden kann.

Eingeladen sind alle Trauernden, unabhängig von Herkunft und Religion. Es ist Zeit für Austausch, Begegnung und einen Impuls.

Wie in jedem Café gibt es die Möglichkeit zu Kaffee und Kuchen.

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme ist auch in unregelmäßigen Abständen möglich.

Über eine kleine Spende zur Deckung der Kosten würden wir uns freuen.

Termine

2024

Jeden zweiten Mittwoch im Monat um 15:00 Uhr:

  • 13. März
  • 10. April
  • 08. Mai
  • 12. Juni
  • 10. Juli
  • 14. August
  • 11. September
  • 09. Oktober
  • 13. November
  • 11. Dezember

Café Lebensbaum

Der Name „Café Lebensbaum“ für die offenen Treffen für Trauernde wurde unter anderem inspiriert durch den Gingko-Baum.

Seinen Blättern werden nicht nur besondere Heilkräfte zugeschrieben, der Gingko besitzt auch eine außerordentliche Anpassungsfähigkeit und Widerstandskraft.

Offene Treffen für Trauernde

Es war ein Ginkgo-Baum, der schon bald nach der verheerenden Atomkatastrophe in Hiroshima 1945 wieder austrieb und frisches Grün hervorbrachte — Hoffnungszeichen für neues Leben.

Ansprechpersonen:

Heidi Schaum, 01711711401, heidimariaschaum@gmail.com

Schwester Barbara-Maria Kullmann, 015225963485, sr.barbara-maria@schoenstatt-info.de