Corona-Zeit

Gottesdienste: Anmeldung zu den Heiligen Messen sind erforderlich
Sonstige Kirchliche Veranstaltungen fallen weiter aus!
Mehr Infos: pfarrei-vallendar.de/gottesdienste

"Empfangsdienst" für Messe mit Maske: In der Pfarrkirche Vallendar und Hl. Kreuz Mallendarer Berg werden für die Gottesdienste jeweils ein Empfangsdienst benötigt. Es werden weiterhin dringend freiwillige Helfer gesucht. Die Anforderungen an den Empfangsdienst entnehmen Sie bitte dem „Leitfaden (DOWNLOAD)“ des Bistums Trier. Gerne geben wir Ihnen auch telefonisch Auskunft. Wir weisen darauf hin, dass die Hl. Messen nur stattfinden können, wenn wir genügend Personen für den Empfangsdienst haben.

Informationen und Impulse finden Sie nachfolgend auf der Homepage, auf dem Infoblatt "Aktuell in der nächsten Woche" (ausgelegt in den Kirchen) und im Heimatecho der Verbandsgemeinde.
Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Informationen finden Sie hier

 


Urlaub - einfach mal die Füße hochlegen und entspannen ... (Bild: Ute Quaing, in pfarrbriefservice.de)

Urlaub - einfach mal die Füße hochlegen und entspannen ... (Bild: Ute Quaing, in pfarrbriefservice.de)

Wir wünschen allen, die wegfahren und allen, die zu Hause bleiben frohe und erholsame Ferien!


Gemeindebrief Aktuell

Die neue Ausgabe steht hier als PDF zum Download zur Verfügung.

 


 

Demnächst in der Pfarreiengemeinschaft

15. August: Mariä Himmelfahrt

St. Georg, Niederwerth: Seitenaltar links, Motiv der Aufnahmer Mariens in den Himmel (Foto: Thomas Wilmes)

St. Georg, Niederwerth: Seitenaltar links, Motiv der Aufnahmer Mariens in den Himmel (Foto: Thomas Wilmes)

15. August: Mariä Himmelfahrt

Herzliche willkommen zum Fest Mariä Himmelfahrt mit Kräutersegnung am Samstag 18 Uhr, Pfarrkirche St. Marzellinus und Petrus, Vallendar und am Sonntag 11.30 Uhr in der Kreuzkirche, Vallendar

P. Casimir. Die Gottesmutter Maria ist ein echtes Vorbild, wie sie als Mutter den Weg mit ihrem Sohn durch alle Schmerzen und Schicksale geht. Der Kräuterstrauß ist eine Erinnerung und eine Stärkung. Am Ende steht nicht die Verzweiflung, sondern die Aufnahme in den Himmel. Maria ist Symbol für die heilwirkende Kraft Gottes am Menschen.

Der Brauch der Kräutersegnung selbst geht auf eine alte Legende zurück, nach der die Jünger das Grab der Jungfrau Maria geöffnet und dort statt ihres Leichnams Rosen und Lilien vorgefunden hätten. Erstmal fand diese Tradition in der katholischen Kirche im 9. Jahrhundert Erwähnung. Besonders stark ist dieses Ritual bei der Landbevölkerung verwurzelt. Da es noch keine Apotheken gab, wurden Blumen und Kräuter als Heilkräuter im Haushalt genutzt.

Die verschiedenen Kräuter und Blumen können auch für Eigenschaften Marias stehen. Die Rose als Königin unter den Blumen steht für die Liebe, die Nächstenliebe. Die Lilie symbolisiert Reinheit, Unschuld und Jungfräulichkeit Mariens. Das Gänseblümchen steht für Mariens Bescheidenheit. Die Akelei erinnert an den Schutzmantel Mariens, der vor dem Bösen beschützen soll. Das Veilchen stellt die Demut heraus. All diese Eigenschaften können im menschlichen Zusammenleben eine heilende Wirkung entfalten.

Deshalb herzliche Einladung zum Gottesdienst an Mariä Himmelfahrt in unserer Pfarreiengemeinschaft. Mit der Bitte um den Schutz Mariens und der Segnung mitgebrachter Kräuterbüschel wollen wir eine gute Tradition wiederbeleben.


kfd lädt ein zum Morgenlob

Morgenlob (Foto: Gerd Altmann, Pixabay)

Morgenlob (Foto: Gerd Altmann, Pixabay)

„...was Gottes Stärke in Menschen bewirkt...“

kfd lädt ein zum Morgenlob

Die kfd-Frauen laden für Donnerstag, 20. August 2020, 9.00 Uhr, zum ersten Morgenlob nach der Sommerpause in die Kreuzkirche auf dem Mallendarer Berg ein. Für diesen Wortgottesdienst unter dem Leitwort „..was Gottes Stärke in Menschen bewirkt...“ gelten im Kirchenraum die gewohnten Abstands- und Masken-Regeln. Das traditionelle, leckere Frühstück in der Küche wird leider unter den gegebenen augenblicklichen Bedingungen ausfallen müssen!

Bei gutem Wetter servieren wir stattdessen draußen Kaffee und Tee und einen Rosinenweck. Natürlich kann auch jede ihr mitgebrachtes belegtes Brötchen verzehren – aber das Wetter muss eben so sein, dass wir draußen sitzen können! Sie merken schon: kfd-Frauen lassen sich von Corona nicht kleinkriegen, gleichzeitig wollen wir aber unser Möglichstes tun, dass alle heil durch die Krise kommen.

Wir freuen uns auf jede, die mit uns der Frage nachgehen will „...was Gottes Stärke in Menschen bewirkt...“.

Grundsätzlich richten sich unsere Angebote über den Kreis der kfd-Mitglieder hinaus an alle Frauen. Wir freuen uns über Gäste. Eine Anmeldung vorab ist nicht notwendig. Von jeder Teilnehmerin werden vor Beginn des Gottesdienstes Name, Adresse und Telefon-Nr. erfasst; diese Daten werden im Pfarrbüro drei Wochen aufbewahrt und dann vernichtet.


 

Bistum Trier Logo

Pfarreiengemeinschaft

Vallendar - Urbar - Niederwerth

Pfarrbüro
Beuelsweg 4
56179 Vallendar

Telefon: 0261 963190
buero@pfarrei-vallendar.de

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

IMPRESSUM

Copyright